Marc Aurel – Oceanus Procellarum 11.9.14 – 12.10. 2014

2.* Oceanus Procellarum** ( oder: Die neue Ernsthaftigkeit )

Es sind stürmische Zeiten, sich überschlagende Wellen der Ereignisse bewegen die Welt, gefangen in einer großen Ohnmacht stehen dennoch Säulen einer Hoffnung.

Es geht um die Zurwehrsetzung des Meeres, den Mond als Wegweiser Atons in dunkler Nacht, um die Erinnerung an die Stellung und Aufgabe des Menschen innerhalb der Natur. Es handelt von der Wahrheit, dass es so ist wie es ist. Von einem zwiespältigen Augenzwinkern in einer dualen, konfliktären Welt. Es ist die Suche nach Ausdrucksformen auf einem preziösen Markt. Es ist ein Ding der Sache. Des weiteren eine Ode an eine unangenehme Unschuld im verführerischen Spiel mit der Metaphysik. Zeit und Widersprüche. Und es schließt damit, dass Coolheit im Auge des Betrachters liegt.

( anm.: * zweite Solo Ausstellung; ** lat: Ozean der Stürme, ist ein Mondmeer )

Marc Aurel 2014

Galerie Robert Weber